Elektronischer Rechtsverkehr mit Gerichten und Behörden – einfach, verbindlich, sicher und schnell

Über die PrivaSphere Secure Messaging Plattform können elektronische Eingaben an Behörden und Gerichte gemacht werden.
Diese Plattform entspricht der „Verordnung des EJPD vom 16. September 2014 über die Anerkennung von Plattformen für die sichere Zustellung im Rahmen von rechtlichen Verfahren (Anerkennungsverordnung Zustellplattformen)” (SR 272.11).
Annerkennung per Verfügung vom 19. Mai 2016 durch Frau BR Simonetta Sommaruga - siehe: 272.1 Verordnung über die elektronische Übermittlung im Rahmen von Zivil- und Strafprozessen sowie von Schuldbetreibungs- und Konkursverfahren (VeÜ-ZSSV)

Weitere Grundlagen

Verordnung über die elektronische Übermittlung im Rahmen eines Verwaltungsverfahrens (VeÜ-VwV, 172.021.2)
siehe: https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20100598/index.html

Anforderungen an Plattformen für die sichere Zustellung im Rahmen von rechtlichen Verfahren (Kriterienkatalog Zustellplattformen)
siehe: https://www.bj.admin.ch/dam/data/bj/staat/rechtsinformatik/e-uebermittlung/kriterienkatalog-d.pdf

Anerkennung
siehe: www.bj.admin.ch/bj/de/home/staat/rechtsinformatik/e-uebermittlung.html

Anwendungsbeispiele

Mit PrivaSphere Secure Messaging empfangen Behörden und Gerichte elektronische Eingaben von Bürgern und Anwälten sicher und komfortabel - und versenden Dokumente wie z. B. Entscheide über das Internet.

Vorteile und Funktionen

  • Schutz für Ihre eMails Kommunikation mit Behörden und Gerichten
  • Mit PrivaSphere reisen Ihre Daten und Dokumente verschlüsselt übers Netz und Fehlleitungen werden vermieden
  • Sofort, sicher und ohne Installation
  • Anerkannt für die Kommunikation mit Behörden und Gerichten in der Schweiz
  • „eGov Behördenschalter“ - Elektronische Eingaben an Behörden und Gerichte

 

 

Weitere Themen zum elektronischen Rechtsverkehr hier