Das 5-Punkte-Programm für die elektronische Post

Am 18. Mai 2006 findet erstmals der Swiss Security Day unter dem Patronat der Infosurance statt. Infosurance ist ein Verein zur Förderung der Informationssicherheit in der Schweiz, welcher von grossen Unternehmungen und vom Bund gegründet wurde. Ziel ist es die Schweizer Bevölkerung im Umgang mit Informationstechnologien zu sensibilisieren.

 

Mehr Informationssicherheit in der elektronischen Kommunikation

 

1. Heikle Dokumente und Mails verschlüsselt versenden

Ihre Sorgfaltspflicht endet nicht an Ihrer Firewall. Finanzdaten, Personendaten und Patienteninformationen können sonst auf Ihrem Weg übers Internet von Interessierten beliebig eingesehen werden.

2. Rechtlich relevante elektronische Post digital signieren

Überall wo es notwendig ist, dass Informationen unverändert bleiben und ein Herkunftsnachweis benötigt wird, sollten Mails signiert werden.

3. Datensicherung

Sichern und archivieren Sie Ihre elektronische Geschäftskorrespondenz. Die Geschäftsbücherverordnung fordert eine Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren.

4. Verhalten

Schwer zu erratende persönliche Passwörter; verantwortungsvoller Umgang mit persönlichen Informationen. Vermeiden Sie, dass Passwörter ungeschützt über das Internet gesandt werden. Ein Unbefugter kann sonst einfach Ihre Identität missbrauchen. Vorsichtiger Umgang mit Nachrichten verdächtiger Herkunft.

5. Nachweis über Versand- und Zustellungszeitpunkt einer Sendung

Mit einem vertrauenswürdigen digitalen Zeitstempel können Sie den Versand-zeitpunkt und den Inhalt belegen oder auch den Empfangszeitpunkt kennen.

 

www.swisssecurityday.ch

Download als pdf-Datei

 

Eine Aktion von:

 

Unterstützt durch: